Lektorat
Lektorat PR Ghostwriting

Lektorat

Lektorat ist nicht gleich Lektorat! Das hat mich mein Erstlingswerk gelehrt.

Was zeichnet ein professionelles Lektorat aus?

Autor und Lektor ist ähnlich einer Ehe, ein Vertrauensverhältnis. Für den Autor ist es nicht immer einfach – Feedbacks, Rücksprachen, unzählige Korrekturen, die Klärung von Sachverhalten und häufig blank liegende Nerven bringen den Autor mitunter an seine Grenzen. Der Schliff durch den Lektor erfolgt nicht nur in der Sache, sondern setzt beim Autor einen Entwicklungsprozess in Gang. Dieser krempelt sein Innerstes nach aussen, durch seine Gefühlswelt, Sorgen, Ängste, Enttäuschung, Verzweiflung, der verletzte Stolz wenn der Lektor anderer Meinung ist. Persönliche Befindlichkeiten wollen berücksichtigt werden. Denn jeder Autor legt viel Arbeit und Zeit in sein Werk und nimmt Entbehrungen in Kauf. Am Ende präsentiert er stolz seine Ausarbeitungen und erhält mitunter ein Feedback, mit dem der Autor nicht gerechnet hat. Wo Lob und Anerkennung gewünscht waren, finden sich nun unzählige Korrekturvorschläge.

Während in der Ehe Konflikte vorprogrammiert wären, zeigen sich Autoren in der Regel dankbar, für eine professionelle Schritt-für-Schritt-Begleitung. Über das Schreiben hinaus, geht es auch um saubere Recherchen, Struktur, Aufbau, Inhalt, Thema, den roten Faden, Figuren, Spannungsbogen, Zahlen, Daten, Fakten, Zielgruppe, Fußnoten, etc.. Weiter benötigen Texte aller Art Menschen, die sie lesen. Damit sind auch Zielgruppe und Marktrelevanz ein essentieller Baustein im Lektorat.

Der Lektor arbeitet sich in das Thema und den Text ein, ohne dabei die gesunde Distanz zu verlieren. So bekommt er ein Gespür für den Autor, die Situation, das Denken und die Herangehensweise. Er baut auf, schiebt an, ermahnt und fördert im ergebnisorientierten Dialog.

Deine Veröffentlichungen sagen viel über dich, deine Marke und dein Image aus. Mit dem richtigen Lektorat verkaufst du mehr und schützt deine Werte. 

Damit am Ende nicht der “Keller” den edlen Tropfen am Tisch serviert. Unser Gehirn kennt die korrekte Schreibweise “Kellner” und liest unbewußt das richtige Wort.

PR & Ghostwriting

Viele Klein- und Mittelständische Betriebe schrecken vor den zahlreichen neuen digitalen Möglichkeiten der Vermarktung zurück. Obwohl sie gute Ideen, ein tolles Konzept, herausragende Produkte oder Dienstleistungen anbieten, halten sie sich kommunikativ stark zurück. Freiberufler und Solounternehmen arbeiten häufig in den “blauen Dunst” hinein und satteln das berühmte Pferd von hinten auf. Ohne roten Faden und erkennbare Struktur, geschweige denn Ziel, versuchen sie sich ausschließlich im Kundenfang über die Social Media Kanäle. Dann gibt es die Experten, die viel zu sagen haben, aber nicht wissen, wie sie sich ausdrücken sollen oder keine Zeit zum Schreiben finden. In den meisten Fällen bleiben die gewünschten Erfolge aus.

Der Wandel der Zeit bedeutet auch eine Anpassung der Kommunikationsmechanismen.

  • Wenn dir die Worte für deine Zielgruppe fehlen, übernehme ich das Texten. In enger Abstimmung schreibe ich diskret im Hintergrund.
  • Als dein Sparringpartner begleite ich dein Projekt, stelle inhaltliche Überlegungen an und begleite dich in der Entwicklung und Umsetzung deiner Texte.

Waren bis vor wenigen Jahren noch ausschließlich aufwendige Anstrengungen in der reinen Offline-Welt sowie im Printbereich notwendig, erleichtern heute digitale Medien die moderne Vermarktung.

Public Relation besteht heute aus Print und Crossmedialen Content:

  • Entwicklung individueller und effizienter PR-Strategien
  • Konzeption – Von der Idee zur Promotion
  • Redaktion und Nachredaktion von Fachartikeln
  • Platzierung von Fachartikeln in den relevanten Medien/Content
  • Bühnen- und Medientraining, Radio- und TV-Interviews
  • Erstellung von Redaktionsplänen, BlogSpots, Storytelling, Video-Clips
  • Texten von Unternehmensbroschüren, Geschäftsberichten
  • Erstellung von strategischen Presse-Unterlagen

Deine Kunden sind immer auch Botschafter deines Unternehmens. 

Unternehmensberatung

Vorgehensweise & Preise

Prinzipiell gelten für ein Lektorat unterschiedliche Herangehensweisen:

Unterschieden wird, vereinfacht beschrieben, zwischen dem Einfachen Lektorat (reines Fehlerlesen), dem Erweiterten Lektorat (Fehlerkorrektur, Orthografie also Satzstellung, Grammatik, Schreib- und Stilkorrektur, erste inhaltlich Hinweise, Korrekturvorschläge) und dem Komplett-Lektorat, bei dem zu den sprachlichen Korrekturen u.a. auch die inhaltliche und fachliche Prüfung des Sachverhaltes, des Themas, der rote Faden, Spannungsbogen, Figuren, Aufbau, Stil, Zielgruppen, Formulierung, etc. geprüft werden. Alle Korrekturvorschläge werden in den Kommentarfunktionen zur Verfügung gestellt und mit dem Autor intensiv und persönlich besprochen.

Am Ende des Projektes erfolgt das Korrektorat. Erst wenn keine inhaltlichen Veränderungen in den Ausarbeitungen mehr vorgenommen werden, bei denen sich erfahrungsgemäß neue Fehler einschleichen, werden mit Hilfe des Korrektorats die letzten Fehler in Schrift und Zeichensetzung feinsäuberlich herausgefiltert.

Was kostet ein Lektorat?

Die Preise des Lektorat und Redigierens setzen sich zusammen aus nachfolgenden Faktoren im Verhältnis zum Zeitaufwand:

  • Länge der Texte, Umfang und Normseiten
  • Fertigstellung, Bearbeitung, Deadline (besonders bei Werbelektoraten)
  • Schwierigkeitsgrad der Texte, Komplexität
  • Fehlerdichte, Anzahl der zu korrigierenden Textstellen
  • Teillieferungen und Dokumentenmanagement
  • Komplexität des Layouts, Formatierung und Dateiformate
  • Weiterführende Aufgaben, Extras bei speziellen Fachartikeln, Recherchen, Verifizieren von Inhalten

In der Regel wird pro Normseite pro Stunde berechnet. Ein Lektor kann pro Stunde ca. 10 bis 13 Seiten bearbeiten. Die Preisspanne beträgt zwischen brutto ab 7,00 € Einfaches Lektorat bis brutto ab 12,00 € Komplett-Lektorat.

Beispiel: Erweitertes Lektorat ab 8,00 zzgl. 19% USt., 120 Normseiten = 80,00 € Stundensatz = 960,00 € Gesamt

Bei mir gilt “Fairtrade” auch in der Preisgestaltung!

Faire Preise fördern das Vertrauen und eine langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit. Professionelle Texte, die ihre Zielgruppe sicher erreichen und an Marktrelevanz einen Schritt voraus sind, benötigen passgenaue Angebote. Wir sprechen – den ROI im Blick über vernünftige und faire Pauschalpreise.

Noch Unsicher?
Dann habe ich den Exposé-Erstcheck für dich
Wann ist der richtige Zeitpunkt, mit seiner Idee an die Öffentlichkeit zu gehen? Wie weit ist das Konzept, die Idee oder die ersten Zeilen zur Marktreife gediehen? Kann sich der Text wirklich sehen lassen? Ist die Botschaft klar und eindeutig? Fokus, Präzision, Effizienz und Rentabilität sollten es dir wert sein, eine erste Überprüfung deiner Ideen und Texte vornehmen zu lassen. Nichts ist schlimmer, als viel Arbeit in ein unausgegorenes Projekt zu stecken.

Umfang des “Exposé-Erstcheck”:

  • Erste Einschätzung des Exposés oder des Fachartikels
  • Feedback zum gewählten Titel, Untertitel und Botschaft
  • Prüfung der Zielgruppen- und Marktrelevanz und damit des Verkaufserfolges
  • Erste Hinweise zur Optimierung der Unterlagen
  • Persönliches Gespräch von 45 Minuten per Telefonat, Facetime oder zoom

Preis: Euro 497,00 zzgl. 19 % USt.
Nicht im Paket-Preis enthalten sind Lektorat, Coaching oder weitere Probeartikel. 

Sonderpreise für Studenten und Doktoranden:

Preise pro Normseite. Eine Normseite beinhaltet zwischen 1.500 und 1.800 Zeichen.
Einfaches Lektorat: 3,00 € pro Normseite zzgl. 19% USt.
Erweitertes Lektorat: 5,80 € pro Normseite zzgl. 19% USt.
Komplett-Lektorat: 8,50 € pro Normseite zzgl. 19% USt.