Neue Zeiten erfodern neues Denken

Neue Zeiten erfordern neues Denken

Vorsicht vor dem Humpty Dumpty Effekt!

Aus der Historie ist bekannt, daß neue Zeiten neues Denken hervorbringt. Wer erfolgreich seinen Weg auch in Zukunft bestreiten will, kommt nicht umhin, sich Gedanken ohne vorgefertigte Meinungen zu machen. Zumeist werden großartige Ideen aus der totalen Verwirrung heraus geboren. Besonders dann, wenn die Welt oder das eigene Leben ausser Kontrolle zu geraten drohen. Vorsicht geboten ist lediglich beim sogenannten Humpty Dumpty Effekt. Wer heutzutage fällt, fällt tiefer denn je.

Du willst wissen, was ein Humpty Dumpty Effekt ist und wie du diesen umschiffst?

In meinen Jahresbegleitungen im Golf-Ressort Achental und in meinen Change-Camps in Tirol zeige ich dir, was du brauchst, um in Zeiten eines sich rasant verändernden Marktes sicher zu bestehen.

Was wirst du in einer Welt nach der Industrie für dich, für deine Mitarbeiter, für deine Kollegen tun? Welchen Mehrwert bietest du in der Zukunft? Wer willst du sein? Wo willst du hin?

Übernehme heute die Verantwortung für die Welt von Morgen!

www.gabistratmann.com
www.alpenland-akademie.com

Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!

Love my job! Love my clients! Love austria!

Gabi Stratmann

Gesundes Business im Wandel!
Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!

https://www.alpenland-akademie.de/change-camps-tirol/

 


Rollenverteilung und Geschlechterrivalität!

Rollenverteilung und Geschlechterrivalität!

Eine Sprache, verschiedene Stimmen.

Geschlechterrivalitäten erwachsen schon in der Kindheit. Jungen verletzen unbewusst Gefühle, um bestehende Regeln zu brechen, während Mädchen bereit sind, Regeln zu brechen, um Gefühle zu retten. Beide Geschlechter sprechen zwar dieselbe Sprache, aber mit unterschiedlichen inneren Stimmen. Diese beiden Stimmen geraten in der Aussenwelt oft aneinander. 

Die männliche Logik beruht oft auf Autonomie, Rechten und Gerechtigkeit. Die Logik der Frauen basiert zumeist auf Beziehung, Fürsorge und Verantwortlichkeit. Männer wollen starke Macher sein, Frauen suchen die Gemeinschaft. Männer orientieren sich an Fakten und Regularien, Frauen orientieren sich an Kontakten. Männer schauen, Frauen berühren. Das männliche Geschlecht neigt eher zum Individualismus, Frauen zu Beziehungen. Wenn Jungen Seeräuber spielen wollen, spielen die Mädchen Nachbarn mit einem Seeräuber, der nebenan wohnt. Verletzt sich beim Fussball ein Mitspieler und weint, warten die anderen Jungen, bis er aufhört zu weinen oder schliessen ihn gar aus. Mädchen dagegen versuchen zu trösten und geben ihm noch eine Chance. 

Im Erwachsenenalter neigen Männer dazu, ihre Macht autonom auszuüben, im Sinne von alles läuft so, wie ich das will oder gar nicht; während Frauen ihre Macht sozial oder in Gemeinschaft mit anderen ausüben; etwa mach’ das so, oder ich rede nicht mehr mit dir. 

Heute erleben wir diese moralische Entwicklung als Vermischung der maskulinen und femininen inneren Stimmen, die sich regelrecht vereinen. Hier entsteht eine eigentlich paradoxe Einheit von Autonomie und Beziehung, von Rechten und Verantwortlichkeiten, von individuellem Tun und Gemeinsamkeit, von Weisheit und Mitgefühl, von Gerechtigkeit und Barmherzigkeit, von Männlichkeit und Weiblichkeit. 

Viele Menschen scheinen verlernt zu haben, dass der Mensch noch gänzlich aus Fleisch und Blut besteht und beide Komponenten mit allen daran hängenden Emotionen in sich trägt. In beispielsweise Konfliktfällen, in zu entscheidenden Situationen, in Verhandlungen oder bei der Übernahme von Verantwortlichkeiten, kann es entscheidend sein, alle Komponenten des männlichen und weiblichen Seins zu überprüfen und mit einzubeziehen. Oder anders ausgedrückt; wieviel Mann und wieviel Frau steckt in den jeweils einzelnen Facetten in dir selbst und was davon kannst du in den verschiedenen Hürden und Herausforderungen deines Lebens wirklich ausleben? Gerätst du hier in einen inneren Konflikt, wirst du die Welt als eine Art „Kampfarena“ wahrnehmen und Erfolge werden sich nicht einstellen. 

Heute müssen Männer ihre Frau und Frauen ihren Mann stehen. Mehr denn je. Zahlreiche Konflikte beginnen mit diesem inneren „Kampf“. Gleichberechtigung ja, aber die ursprünglichen Rollen sollen bestehen bleiben. Kläre deinen Typ und stelle auch hier ein und dein Gleichgewicht her. Denke daran, aus kranken Jungen und Mädchen werden kranke Erwachsene und kranke Systeme. Diese zu sanieren wird später die Aufgabe vieler nachfolgender Generationen sein. Mache dir das bewusst, bevor du handelst.

(C) Gabi Stratmann

Was wirst du in einer Welt nach der Industrie für dich, für deine Mitarbeiter, für deine Kollegen tun? Welchen Mehrwert bietest du in der Zukunft? Wer willst du sein? Wo willst du hin?

Übernehme heute die Verantwortung für die Welt von Morgen!

www.gabistratmann.com

www.alpenland-akademie.com

Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!
Love my job! Love my clients! Love austria!

Gabi Stratmann
Gesundes Business im Wandel! 

Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!

Kennst du schon meine Camps in Tirol?

https://www.alpenland-akademie.de/change-camps-tirol/


You win again!

YOU WIN AGAIN
If you want to be a winner, change your mind, lerne und sei bereit für Veränderungen!

Viele Menschen wissen viel. Wenige Menschen wissen, wie sie mit ihrem Wissen umgehen sollen. Das Wissen selbst kommt nicht von allein, du musst lernen, richtig darauf zuzugehen. Die gefühlte innere Leere wird klassischer Weise Depressionen zugeordnet. Gefühlte Leere entsteht aber auch und besonders durch den Mangel an Bildung. Diese Leere lässt sich nur mit und mit echtem Wissen füllen. Doch was ist echtes Wissen?

Leider hat auch in unserem Zeitalter nicht jeder die Möglichkeit auf Bildung. Es werden immer noch oder wieder Unterschiede gemacht.

Daher engagiere ich mich auf internationaler Ebene für Nachwuchsunternehmer und habe eine Stiftung zur Förderung von schlechter gestellten Personen weltweit.

Wenn wir unser Kapital richtig einsetzen, bedeutet das nicht nur Reichtum und die Erfüllung von persönlichen Träumen. Vielmehr bedeutet es persönlichen Freiraum, Investition in Bildung, in Frieden, in gesunde Ernährung und in den Erhalt der Natur.

Ich sehe es als meine Pflicht, im Rahmen meiner Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen auf das Weltgeschehen und nachfolgenden Generationen eine Welt mit zahlreichen Perspektiven und alternativen Möglichkeiten zu hinterlassen. Jeder Mensch hat das Recht auf Glück, Freiheit, Gesundheit und Erfolg.

Bei mir fliessen aus jeder Buchung 10 % des Betrages in Stipendien für Ausbildung, Studium und Trainings für schlechter gestellte Personen.

Das Recht auf Bildung, Frieden und Freiheit muss unangefochten bleiben! Das bedeutet wertschätzende Völkerverständigung statt verurteilende Völkervernichtung.

Was wirst du in einer Welt nach der Industrie für dich, für deine Mitarbeiter, für deine Kollegen tun? Welchen Mehrwert bietest du in der Zukunft? Wer willst du sein? Wo willst du hin?

Sei auch du Gestalter. Gestalter deines Lebens, Gestalter einer erfüllenden Zukunft, Gestalter einer nachhaltigen Welt, in der es sich zu leben lohnt.

Übernehme heute die Verantwortung für die Welt von Morgen!

Mein neuer Vortrag:

YOU WIN AGAIN 
If you want to be a winner, change your mind, lerne und sei bereit für Veränderungen!

www.gabistratmann.com
www.alpenland-akademie.com

Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!

Love my job! Love my clients! Love austria!

Gabi Stratmann

Gesundes Business im Wandel!

Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!

#zukunftgestalten #Erfolg #Training #winbk2018 #Personaltraining #leadership #austriacenter #wien #innsbruck #tirol #landeck #salzburg #austriacentervienna #selfness #münchen #gesundesbusinessimwandel #gesundheit #stabilität #changecamp #posthotelstrengen

https://www.alpenland-akademie.de/change-camps-tirol/

https://www.gabistratmann.de/2018/05/16/empowerment-teams-leadership-der-zukunft/


Empowerment-Team’s - Leadership der Zukunft!

Empowerment-Team’s sind das neue Leadership!

Die Welt befindet sich im Wandel. Besonders betroffen wird der Arbeitsmarkt sein. Arbeiten in der Digitalisierung, bedeutet ein Höchstmaß an Anspruch an die Persönlichkeit jedes Einzelnen, der Motivation und Veränderungsbereitschaft.

 
Unternehmen müssen in einer undurchsichtigen Welt neu denken und lenken lernen; Veränderungen bestimmten unseren Alltag, Ereignisse und Entwicklungen können kaum mehr prognostiziert werden, die Komplexität kommt einer kompletten Verschachtelung marktrelevanter Variablen gleich, deren zunehmende Wirkungsmechanismen unübersichtlich sind. Unüberschaubare Informationen fluten die Märkte, Informationen, die einen großen, zumeist aus Ängsten geschürten Interpretationsspielräume ohne wirklichen Lösungsansatz, zulassen.
 
Ein agiles Unternehmen arbeitet unmittelbar mit seinen involivierten Menschen - kulturell, strukturell und individuell - auf vertrauensvoller Basis und schafft Freiräume zur Gestaltung und Entfaltung!
 
Empowerment-Team’s sind das Leadership der Zukunft!
 
Weg von der Linie, hin zu Kreisen. Die Eigenverantwortung und der Gestaltungsspielraum werden einen neuen Stellenwert einnehmen.
 
Was wirst du in einer Welt nach der Industrie für dich, für deine Mitarbeiter, für deine Kollegen tun? Welchen Mehrwert bietest du in der Zukunft? Wer willst du sein? Wo willst du hin?
 
Sei auch du Gestalter. Gestalter deines Lebens, Gestalter einer erfüllenden Zukunft, Gestalter einer nachhaltigen Welt, in der es sich zu leben lohnt.
 
Übernehme heute die Verantwortung für die Welt von Morgen!
Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!
 
Love my job! Love my clients! Love austria!
 
Gabi Stratmann
 
Gesundes Business im Wandel!
Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!
 
#zukunftgestalten #Erfolg #Training #winbk2018 #Personaltraining #leadership #austriacenter #wien #innsbruck #tirol #landeck #salzburg #austriacentervienna #selfness #münchen #gesundesbusinessimwandel #gesundheit #stabilität #changecamp #posthotelstrengen
 
https://www.alpenland-akademie.de/change-camps-tirol/
 
https://www.gabistratmann.de/2018/05/16/empowerment-teams-leadership-der-zukunft/

 

https://www.alpenland-akademie.de/change-camps-tirol/


Warum ich Unternehmer geworden bin!

Warum ich Unternehmer geworden bin!

Was für ein Tag. Ein Tag, der mir klar vor Augen hält, warum ich Unternehmer geworden bin.

Ich habe etwas zu sagen; eine Botschaft, die sich aus vielen kleinen Botschaften und unzähligen Erfahrungen und intensivem Studium zusammensetzt. Ich hinterfrage Sachverhalte aus den verschiedensten Blickwinkeln heraus, ich recherchiere, analysiere, ziehe Rückschlüsse, sammele Erfahrungen, kreiere und entwickele weiter.

Ich will revolutionäre innovative Lösungen, für Themen, die die Menschen umtreiben; die zeitgleich so alt sind wie die Menschheit selbst.

Ich bin im Dialog mit unzähligen Personen aller Art, diskutiere im Philosophentalk, gebe Impulse und Denkanstösse. Ich treibe an und bremse ein.

Ein Leben in der Polarität des Seins zeichnet den wachsamen, freien und weisen Geist aus. Die starke Sehnsucht nach Freiheit war und ist es, der mir meinen Weg ermöglicht. Obgleich diese Form der Freiheit auch Sicherheit braucht. Da ist sie wieder, diese Polarität, mit der wir umgehen müssen.

Heute treiben mich diese Gedanken jener Polarität um, nachdem ich beim Wandern auf den Berg, bei herrlichem Wetter, zu einem Ausflugsziel, das von Sportlern, Radlern, Genusswanderern und Familien mit kleinen Kindern, gleichermassen beliebt ist.

Trotz der Sonne und des strahlend blauen Himmels - entgegen aller Wetterprognosen -, läuft diesmal ein kleiner Schatten mit, der mich nachdenklich stimmt.

Ist es jetzt Sicherheit oder eine dramatische Entwicklung, wenn die Wanderpfade mit befahrener und berittener Polizei bewacht werden oder werden müssen. Ich sehe in die Gesichter der Ausflügler, von Belächeln bis besorgt ist alles vorzufinden. Eltern nehmen ihre Kinder fester an die Hand, die ganz Kleinen werden in den Kinderwagen verstaut, andere legen einen Schritt zu, wieder ein anderer schaut nach rechts und links ins Dickicht der Bäume oder dreht sich herum, wohl wissend, dass eine Person gesucht wird.

Ich gehe in tiefem Vertrauen meines Weges und frage mich, was geschehen muss, damit Menschen sich wieder annähern, der Fremde nicht automatisch zum Feind wird, damit Frauen nicht als Freiwild gesehen werden und Kinder keine Beute sind.

Der Mensch, der misstraut, der in Angst und Befremdlichkeit lebt; der Mensch, dem die Perspektive fehlt; ein Mensch, der nicht gesehen und übergangen wird; ein Mensch, der in Lagern sein Dasein fristen muss, etc. Diese Aufzählung liesse sich unendlich fortführen. All jene sind genauso wertvoll und haben den Respekt und die Wertschätzung verdient, die jene für sich beanspruchen, die von sich eingenommen sind, die von sich überzeugt sind und meinen, zur „besseren“ Elite zu gehören.

Menschen brauchen Menschen!

In allen Lebensdisziplinen. Im Fall des Falles mehr denn je. Dann ist die Erwartungshaltung der Zuvorkommenheit des Anderen gross. Vergessen wird dann, dass mitunter genau dieser Person zuvor ein Höchstmass an Unrecht, Verletzung und Demütigung, nicht selten von dem Hilfesuchenden selbst, zuteil wurde. Trete niemals einen anderen Menschen, wenn du selbst nicht getreten werden willst.

Wenn das zu schwer fällt, fange doch einmal mit einem Lächeln an. Strahle Deine Mitmenschen freundlich an und grüsse sie. Wahrlich wird es jene Missmutigen verschrecken. Von allen anderen wirst du es zurück bekommen. Denn nicht‘s ist so herzöffnend, wie ein von Herzen und aufrichtig geteiltes Lächeln, dass aus der Selbstliebe, aus der Nächstenliebe und der Menschenliebe geboren wurde.

Du musst nicht mit allem einverstanden sein, aber respektieren, dass manche Dinge sind, wie sie sind.

Mit diesen Gedanken zum Tage, schenke ich allen ein Lächeln! Wünsche einen freudvollen und friedlichen, strahlenden Sonntag!

Gabi Stratmann

Kennst du schon meine Change-Camps in Tirol?
Ein MUSS für jeden, der etwas für sich selbst tun möchte! Lass uns gemeinsam an deinen Mehrwerten arbeiten!

Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!

Love my job! Love my clients! Love austria!

www.gabistratmann.com

#zukunftgestalten #Erfolg #Training #Personaltraining#leadership #austriacenter #wien #innsbruck #tirol #landeck #salzburg#austriacentervienna #selfness #münchen #gesundesbusinessimwandel#gesundheit #stabilität #changecamp #posthotelstrengen

Gesundes Business im Wandel! Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!

Hier geht es zum Change-Camp in Tirol:

https://www.alpenland-akademie.de/change-camps-tirol/


Eingeschränktes Denken im Rollenspiel

Eingeschränktes Denken im Rollenspiel

Willst du Angestellter, Selbstständiger oder Unternehmer sein?
Drei völlig unterschiedliche Lebenswege oder gar Berufe und noch mehr verschiedene Rollen, für die du dich klar entscheiden musst.

Angestellte sind Fachkräfte aller Hierarchiestufen, sie müssen ihren Vorgesetzten und Kollegen berichten, ihre Ziele erfüllen und sind in ihrem Handlungsspielraum sehr eingeschränkt. Sie übernehmen einen Wust an Aufgaben, sitzen auf Positionen, die mitunter nicht zu ihren Stärken passen, übernehmen Arbeitsabläufe, die nicht mehr zeitgemäß sind, etc.. Hierunter fallen u.a. Sachbearbeiter ebenso wie Team- und Bereichsleiter oder auch Geschäftsführer. Der Unternehmer im Unternehmen ist niemals frei. Verantwortlichkeiten sind häufig unklar. Sie sind in ihrem Denken und Handeln stark eingeschränkt, philosophieren über Probleme und schaffen im Optimierungswahn neue Probleme. Verantwortlich für wirtschaftliche Schieflagen sind grundlegend andere.

Selbstständige sind ebenfalls Fachkräfte, sie spezialisieren sich auf ein Gebiet, halten Vorträge, geben Trainings, Coachings oder halten Seminare, sind nicht selten ihren Auftraggebern verpflichtet und häufig in freiberuflicher Anstellung unterwegs. Sie denken und agieren häufig unbewusst als Angestellter und übernehmen Aufgaben, die eigentlich delegiert werden könnten. Sie agieren selbst als Angestellte in ihrem eigenen Unternehmen und kommen häufig auf keinen grünen Zweig. Viele von ihnen legen nicht selten Unternehmenspleiten hin. Die Organisation des eigenen Unternehmens läuft häufig chaotisch ohne erkennbaren roten Faden. Auch sie sind in ihrem Handeln und Denken eingeschränkt. Sie grübeln über ihre Probleme und suchen nach Antworten für ihre Stagnation.

Unternehmer hingegen sind frei, sie entscheiden selbst. Sie berichten nicht. Sie investieren. Freiheit ist Unternehmern eines der wichtigsten Faktoren. Sie denken und Handeln in Lösungen. Sie schaffen Mehrwerte für die Gesellschaft und entsorgen alle Aufgaben, die nicht der Einkommensproduktion dienen und delegieren an den richtigen Stellen an die richtigen Personen. Sie wollen einen Fußabdruck auf der Welt hinterlassen und fördern andere. Besonders ihre Nachfolger.

Das Denken in Engpässen beherrschen die meisten Menschen recht gut. Das Denken in Lösungen hingegen ist für viele eine Herausforderung.

Solange du über deine Probleme nachdenkst, wirst du den sprichwörtlichen Wald vor lauter Bäumen nicht sehen. Beobachtest du andere Menschen, stellst du dir recht schnell die Frage, warum diese ihre Probleme nicht ganz einfach lösen. Wie oft wunderst du dich darüber, wie schwer es sich andere Menschen machen, obwohl die Lösung doch offensichtlich ist.

Bei sich selbst stellen sich viele Menschen jedoch genauso an. Daher neigen Menschen dazu, das Problem lieber anderen abzugeben.

Wenn du nun andere bei ihren Problemen beobachtest und zu dem Entschluss kommst, daß die Lösung des Problems ganz einfach ist; was würdest du diesem Menschen dann raten?
Richtig, vermutlich wärst du der Engel, mit der passenden Empfehlung, den bzw. die der andere gebraucht hat, um weiter zu kommen.

Wenn du nun über deine Probleme nachdenkst; was würdest du dir selbst raten? Du meinst das geht nicht? Schliesse deine Augen und stelle dir einmal vor, du wärst ein Adler und breitest deine Flügel in ihrer ganzen Spannweite aus und schwebst in den Lüften, frei und völlig ohne Einschränkungen. Der sanfte Aufwind trägt dich. Du bist in dem Moment frei von Schwere. So schwebend schaust du herab und betrachtest diese Welt und diese eine Situation von oben. Dabei siehst du auch dich; was siehst du? Erkennst du jetzt die Lösung? Was würdest du dir aus dieser Perspektive raten? Wer möchtest du sein und wer bist du wirklich?

Befreie dich aus deiner Rolle, wenn du ernsthaft nach Lösungen suchst!

Was wirst du in einer Welt nach der Industrie für dich, für deine Mitarbeiter tun? Welchen Mehrwert bietest du in der Zukunft? Wer willst du sein?

Change-Camps in Tirol! Lass uns gemeinsam an deinen Mehrwerten arbeiten!

Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!


365 Tage 2017!

365 Tage 2017!

Ich danke allen Partnern, Kunden und Freunden für ein hervorragendes und spannendes Jahr und freue mich auf ein grandioses 2018 mit euch!

Gabi Stratmann

Gesundes Business im Wandel! Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!

Change-Camps in Tirol auch in 2018!

 


Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

https://www.youtube.com/watch?v=K7Gn1DbEkKs

 

Nun ist es fast soweit; das Weihnachtsfest steht bevor,
das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen.
Für viele von uns
ein Jahr voller Emotionen, Höhen und Tiefen;
mit vielen Herausforderungen und
spannenden Abenteuern.

Es ist vielleicht ein Moment, inne zu halten, Gedanken schweifen zu lassen;
Danke zu sagen. Danke für alles; für alles was war,
für alles was ist und für alles was sein wird.
Sich mit sich selbst auszusöhnen.
Auch einmal den Menschen zu danken,
die uns auf unserem Lebensweg ein Stück begleiten.

Familie, Freunde, Bekannte, Kollegen;
sie alle prägen und formen uns mit und tragen so zu dem bei,
was wir heute sind und morgen sein werden.

Feiern wir in Frieden Weihnachten;
schließen wir dieses Jahr glücklich, in uns ruhend und zufrieden ab.
Vieles ist geschafft, einige Wünsche möglicherweise offen geblieben.

Begrüßen wir das neue  Jahr mit Freude im Herzen und voller Zuversicht.
Ich bin sicher, auch das kommende Jahr wird wieder viele
Herausforderungen und spannende Abenteuer für uns alle bereit halten.

In diesem Sinne, wünsche ich dir ein frohes Weihnachtsfest,
einen Guten Rutsch und ein gesundes,
zufriedenes und erfolgreiches neues Jahr

2018!


Emotionalität und Rationalität - Die Vision bestimmt unsere Richtung

Emotionalität und Rationalität

Die Vision bestimmt unsere Richtung

„Wenn du an allen deinen Vorhaben, deinen Gedanken und deinen Gefühlen Zweifel hegst, wirst du unweigerlich zu Boden gehen. Dauerzweifel ist kein Hinterfragen der Realität oder der Sachverhalte, sondern das Suchen nach der Bestätigung für das Nichtgelingen. Grübelei denkt kaputt. Nimm‘ das Leben an, lass es auf dich zukommen. Fange an zu vertrauen; Vertraue in dich. Vertraue in deine Sache. Vertraue in deine Vorhaben. Vertraue in deine Visionen. Vertraue deinen Gefühlen. Vertraue dem Leben selbst. Es regelt mehr als du denkst.“ (Gabi Stratmann aus „Das Bewegte leben!“)

In unseren Visionen halten wir Gründe und Ziele fest, für die wir jeden Tag unternehmerische Verantwortung übernehmen. Wofür wir Geld, Zeit und Energie aufwenden, wofür es sich lohnt zu „kämpfen“ und wo wir einen definierten Zeitraum mit unserem Unternehmen oder unternehmerischen Vorhaben stehen möchten.

Unsere Vision bestimmt unsere Richtung, während die Mission den Sinn unseres Handelns und Wirkens beschreibt und für jeden leicht verständlich und nachvollziehbar sein muss. Wenn wir auf unserem Weg Erfolge verzeichnen wollen, kommen wir nicht umhin, unserer Vision folgend eine Strategie zu planen, in der wir unsere Ziele klar schriftlich zu Papier bringen und das Erreichen unserer Ziele konsequent verfolgen. Das erreichen wir, indem wir ohne Zweifel und Hadern, genau analysieren, wo wir gerade stehen, wofür wir stehen und wo genau, wir hin wollen.

Unser innerer Prozess verläuft folgendermaßen:

Vision > Strategie & Analyse > Entwicklung eines Leitbildes > Ziele (Wunsch und Zielsetzung) > Entwicklungsprozess > Konkrete Umsetzung > Kontrolle & Korrekturen.

Natürlich sind wir in unseren Planungen von verschiedenen inneren und äusseren Faktoren beeinflusst. Wir begegnen ihnen zwangsläufig und müssen uns mit ihnen auseinandersetzen:

Innere Faktoren sind u.a.:

  • Wie organisiere ich mich am besten?
  • Welche Ressourcen habe ich?
  • Wie setze ich mein Potential optimal ein?
  • Wie soll meine Teamstruktur wann aussehen?
  • Was kann ich kontinuierlich verbessern?
  • Wie bleibe ich und mein Team handlungsfähig?
  • Wo liegen welche Stärken?
  • Was kann ich besser als andere?
  • Welche Kernkompetenzen habe ich?
  • Wo möchte ich hin?
  • Wie nachhaltig agiere ich?

Äussere Faktoren sind u.a.:

  • Wie schaut der Wettbewerb aus?
  • Wie entwickelt sich meine Zielgruppe?
  • Welche Bedürfnisse verändern sich?
  • Wie entwickelt sich der Markt?
  • Was sind die Trendmarken auf meinem Gebiet?

Wichtig ist für uns, daß sich innere und äussere Faktoren stetig ändern und wir besonders im Networkmarketing oder der Commitment-Kommunikation flexibel am Markt agieren.

Dieses schnelllebige Business erfordert permanente Rückkoppelung zwischen allen Beteiligten, eine gesunde Portion Intuition, regelmäßige Kontrolle und intensiven persönlichen Austausch. Unsere heutigen Entscheidungen beeinflussen unsere Zukunft und verändern sie. Je genauer wir Entwicklungen am Markt, im Team abschätzen können, desto höher ist unsere Erfolgsquote. So entsteht ein duplizierbarer permanenter und dynamischer Veränderungsprozess PRO:

Potential entdecken,

Richtung geben und Zukunft erfinden,

Offensiv umsetzen, vom Erkennen zum Tun.

Wenn unser Tagesgeschäft den Tagesablauf dominiert, haben wir ein Problem. Wir sind gefangen im System und geraten in Zweifel. Statt konkreter Ziele haben wir nur gut gemeinte Absichten. Wir beginnen im Unternehmen zu arbeiten anstatt am Unternehmen. Der Spagat zwischen Arbeit, Familie und anderen Lebensbereichen schaffen wir immer weniger. So gesehen, erscheinen eingefahrene Abläufe geradezu einladend. Scheinbar bringen sie ein wenig Struktur ins gefühlte Chaos, auch wenn es an Struktur und Strategie mangelt.

Wir kommen wir aus diesem Hamsterrad?

Häufig bleibt es bei dem frommen Vorsatz, als Führungskraft gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und seinen Teampartnern an Prozessen und Strategien zu arbeiten. Am Ende des Tages gewinnen das Tagesgeschäft und die Bequemlichkeit dann doch wieder die Oberhand. Schließlich ist morgen auch noch ein Tag. Ein neuer Tag, ein neuer Versuch…

Versuche einmal etwas anders zu machen:

  1. Komme raus aus der Komfortzone, auch wenn es Mut und Konsequenz erfordert. Bringe Ordnung ins gefühlte „Chaos“; wo kannst du „aufräumen“ und Veränderungen vornehmen?
  1. Setze dir konsequent Prioritäten.
    Welche Arbeiten sind wichtig und bringen dich deinem Ziel näher? Welche Aufgaben sind dringend, welche nicht so, welche kannst du delegieren? Müssen überhaupt alle Aufgaben bearbeitet werden? Welche Arbeitsschritte dienen als Energiefresser und fungieren als Lückenfüller und bringen dich deinem Ziel nicht wirklich näher? Erstelle deine Prioritätenliste, in der du deine Aufgaben mit einem festen Zeithorizont versiehst.
  1. Definiere klare Ziele mit Aufgabensetzung und einem klar definiertes Zeitfenster, in dem du sie erledigen kannst.
  1. Formuliere deine Ziele so, daß diese zu dir passen, daß sie messbar und realistisch erreichbar sind. Auch hier gilt: weniger ist manchmal mehr.

„Das Geniale ist immer einfach!“ Was kannst du also noch einfacher machen?


Von realitätsfremden Hoffnungen

Realitätsfremde Hoffnungen
Moderne Sklaventreiberei für einen perfekten unterperfekten Menschen.
Willkommen in einer brave new world.

 

Studien zufolge entsteht immer mehr Unsicherheit und Unzufriedenheit durch realitätsferne Coachingangebote. Solche Angebote bergen die Gefahr, sich ein abhängiges und fremdbestimmtes Leben in unbewusst gelebter Hierarchie aufzubauen. Die Suggestion von schnellem Reichtum mit wenig Aufwand und alleinigem positiven Mindset, scheint für immer mehr Menschen zu verlockend.

Ein positives Mindset ist absolut richtig und wichtig. Doch es gehört einiges mehr dazu, Glaubenssätze, die tief in uns verankert sind, optimal und ohne Nebenwirkungen umzuprogrammieren. Hier wagen sich viele Anbieter auf ein psychoanalytisches Feld, was neurologisch fundierte Kenntnisse verlangt.

Da sich viele Menschen in ihrem Alltagstrott oder ihrem regelrechten Korsett gefangen fühlen und unser System auf Leistungsdruck und Angst aufgebaut ist, sind genau das die Mittel, derer sich viele Anbieter am Markt bedienen. Verunsicherungstaktik mit dem ausschließlichen Zweck des Selbstnutzes. Tatsächlich wünschen sich viele Menschen ein selbstbestimmtes und gesundes Leben, viele wollen sich persönlich weiterentwickeln, mitreden, mit gestalten oder durchaus auch mehr Geld verdienen. Wer sein Potential frei entfalten möchte, braucht ein starkes Selbstbewusstsein und ein ebenso starkes Selbstvertrauen. Genau hieran wird allzu oft gerüttelt.

Im Zentrum eines jeden Erfolges steht immer und ausschließlich die Fokussierung, also die Konzentration auf das Wesentliche. Die Bündelung deiner gesamten Energien. Das heißt tatsächlich ganzheitlich; Körper, Geist und Seele sollten im Einklang sein.

Wenn du zu den Menschen gehörst, die immer wieder von vorne beginnen, die immer wieder neue Dinge anfangen, die ihren eigenen Weg immer wieder verlassen und jeder beliebigen Möglichkeit nachlaufen; oder deine Vielbegeisterung, dich zeitgleich, viele Dinge parallel beginnen lässt und du so durch falsche Energieverteilung nicht wirklich deine Ziele erreichst, befindest du dich mitunter schon in den Fängen eines fremdbestimmten Bereiches.

Ein energiefressender Aufwand, in der Hoffnung, endlich das Richtige und Passende für dich zu finden? Endlich alle Träume mit wenig Aufwand zu erreichen? Endlich die versprochenen Millionen zu verdienen? Was andere geschafft haben, schaffst du auch, schließlich braucht es nichts weiter, als ein positives Mindset? Was hier geschieht, ist häufig ein unbewusster Vergleich mit einem Bruchteil der Menschheit und realitätsfremden Dimensionen. Definierte Ziele, die für viele unerreichbar sind und die zu Frust, Verzweiflung und nicht selten zu Versagensängsten führen.

Wenn du in einer solchen Situation nicht mehr erkennst, was du schon alles erreicht hast, was du dir bereits aufgebaut hast, wie du schwierige Situationen gemeistert hast, wie weit du in deinem Leben schon gekommen bist, etc., verlierst du die Demut und die Dankbarkeit in deinem Leben. Voraussetzung für innere Zufriedenheit. Nur darauf kannst du aufbauen. Große Träume sind erlaubt, große Ziele durchaus auch, wenn sie für dich realistisch erreichbar sind. Jedes noch so kleine Erfolgserlebnis wird dich beflügeln.

Wenn du also langfristig erfolgreich sein willst, konzentriere dich auf ein, maximal zwei Tätigkeitsfelder, die marktfähig, authentisch sind und die zu dir passen. Nicht zum Anbieter.

Suche die Erfüllung zunächst in dir selbst, dann baue deine Persönlichkeit aus und soziale Kontakte auf. Reichtum musst du zuerst in dir fühlen und zulassen. Erst dann kann Reichtum mit der richtigen Strategie auch im Aussen folgen.