Wiederkäuer finden keine Lösung - Tagesgedanke

Aus der Reihe "Gedanken zum Tage"

Wiederkäuer finden keine Lösung

04. Juli 2018

Man muss nicht alles herunterschlucken. Das permanente Wiederkäuen von Problemen aber, hält sie in selbstgefährdender Weise aufrecht. Lerne Unangenehmes zeitnah ungewürzt, also frei von Schusspulver, zu artikulieren. Entweder du belässt es dann dabei oder du beschäftigst dich sogleich mit der Lösung. Der Mensch baut, bastelt und flickt an seinen Problemen herum. Klopft die Lösung des Problems an, wird das Problem regelrecht zementiert. Klar, dass du dort nicht heraus kommst.

Noch einmal:

Du weisst nicht, dass es Dinge gibt, die es nicht gibt. Einfach Machen!

Keine Vergleiche mit anderen und keine Wertungen. Nur TUN!

Niemals für andere im Vorfeld denken. Das Denken überlassen wir jedem selbst!

Nur wenn das Denken zu Schäden führt, dürfen wir behutsam korrigieren.

Was das Wiederkäuen angeht; das überlasse besser den vierbeinigen Experten.

Alles klar? Dann los oder noch einmal von vorn. Je nachdem, wo du gerade stehst.

(Gabi Stratmann)

Nur wer Perspektiven wechselt, kann auch Perspektiven schaffen!

Was wirst du in einer Welt nach der Industrie für dich, für deine Mitarbeiter, für deine Kollegen tun? Welchen Mehrwert bietest du in der Zukunft? Wer willst du sein? Wo willst du hin?

Übernehme heute die Verantwortung für die Welt von Morgen!

www.gabistratmann.com
www.alpenland-akademie.com

Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!

Love my job! Love my clients! Love austria!

Gabi Stratmann

Gesundes Business im Wandel!
Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!

#gabistratmann #bundestag #generaldebatte #europeancouncil#bundestag #regierungserklärung #europa #bayerischerlandtag#philosophie #zukunftgestalten #Erfolg #Training #Personaltraining#leadership #austriacenter #wien #innsbruck #tirol #landeck #salzburg#golfresortachental #almwellnesstuffbad #austriacentervienna #selfness#münchen #gesundesbusinessimwandel #gesundheit #stabilität#changecamp #posthotelstrengen


Die Würde des Menschen - Tagesgedanke

Aus der Reihe "Gedanken zum Tage"

Die Würde des Menschen

04. Juli 2018

„Leider ist die Würde des Menschen in vielen Fällen stark geschädigt. Wir sollten diese wieder herstellen, anstatt darüber zu debattieren, wie diese weiter verschlechtert werden kann. Nicht nur aus politischer Sicht. Wenn ich mir so manches Machtgerangel auch im Business sowie in den sozialen Medien anschaue, scheint die Würde inklusive Anstand grundlegend verloren.“ (Gabi Stratmann)

Nur wer Perspektiven wechselt, kann auch Perspektiven schaffen!

Was wirst du in einer Welt nach der Industrie für dich, für deine Mitarbeiter, für deine Kollegen tun? Welchen Mehrwert bietest du in der Zukunft? Wer willst du sein? Wo willst du hin?

Übernehme heute die Verantwortung für die Welt von Morgen!

www.gabistratmann.com
www.alpenland-akademie.com

Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!

Love my job! Love my clients! Love austria!

Gabi Stratmann

Gesundes Business im Wandel!
Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!

#gabistratmann #bundestag #generaldebatte #europeancouncil #bundestag #regierungserklärung #europa #bayerischerlandtag#philosophie #zukunftgestalten #Erfolg #Training #Personaltraining#leadership #austriacenter #wien #innsbruck #tirol #landeck #salzburg#golfresortachental #almwellnesstuffbad #austriacentervienna #selfness#münchen #gesundesbusinessimwandel #gesundheit #stabilität#changecamp #posthotelstrengen


Für etwas zu kämpfen - Tagesgedanke

Aus der Reihe "Gedanken zum Tage"

Für etwas zu kämpfen

04. Juli 2018

„Natürlich lohnt es sich, sich für seine Überzeugungen einzusetzen. Die Frage ist, zu welchem Preis und welche Konsequenzen damit verbunden sind. In Krisenzeiten müssen persönliche Überzeugungen mit Werten belegt und in vernünftigen Dialogen abgewogen werden. Berechtige Zweifel sollten angeschaut werden, bevor die Brechstange heraus geholt wird.“ (Gabi Stratmann)

Nur wer Perspektiven wechselt, kann auch Perspektiven schaffen!

Was wirst du in einer Welt nach der Industrie für dich, für deine Mitarbeiter, für deine Kollegen tun? Welchen Mehrwert bietest du in der Zukunft? Wer willst du sein? Wo willst du hin?

Übernehme heute die Verantwortung für die Welt von Morgen!

www.gabistratmann.com
www.alpenland-akademie.com

Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!

Love my job! Love my clients! Love austria!

Gabi Stratmann

Gesundes Business im Wandel!
Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!

#gabistratmann #bundestag #generaldebatte #europeancouncil#bundestag #regierungserklärung #europa #bayerischerlandtag#philosophie #zukunftgestalten #Erfolg #Training #Personaltraining#leadership #austriacenter #wien #innsbruck #tirol #landeck #salzburg#golfresortachental #almwellnesstuffbad #austriacentervienna #selfness#münchen #gesundesbusinessimwandel #gesundheit #stabilität#changecamp #posthotelstrengen


Warum ich vom Gesunden Business im Wandel spreche

Warum ich vom Gesunden Business im Wandel spreche

Was heißt das eigentlich?

Da ich gefragt wurde, warum ich politisiere; nun ich politisiere nicht, ich mache mir Gedanken zur Zukunft, da die Wirtschaft, potentielle Innovationen und die Entwicklung jedes Einzelnen auch von politischen Themen abhängig sind.

Wenn ich von gesundem Business im Wandel und der Zukunftsfähigkeit spreche, muss ich politisches, ökonomisches, religiöses und psychologisches gleichermassen berücksichtigen, wie das internationale Weltgeschehen im Blick haben.

Dazu gehört auch, besonders bei meinem philosophischen integralen Ansatz, aktuelle und potentielle künftige Geschehnisse und Ereignisse zu analysieren. Eine Art Handlungsplattform der Zukunft zu schaffen, um Handlungsfelder der Zukunft zu erkennen und Unternehmen und Mensch erfolgreich dort hinführen zu können.

Zum anderen haben wir eine Zeit erreicht, in der unabhängige diplomatische Bemühungen notwendig sind, um wachzurütteln, zum Nachdenken anzuregen und Lösungsansätze zu liefern. Ich gehöre zu den Menschen, die nicht die Augen verschliessen, wenn es eng wird oder sich gar den Mund verbieten lassen. Ich handele dort, wo es notwendig ist und besetze entsprechende Positionen.

Ich möchte unserer Nachwelt, eine Welt des Friedens und der Freiheit, mit lebenswerten Perspektiven hinterlassen. Die Lage auf der Welt ist zu ernst, um zu schweigen.

Vielleicht fühlt sich der ein oder andere eingeladen, einmal darüber nachzudenken. Das Leben besteht, bei aller positiver Einstellung, nun einmal nicht nur aus oberflächlicher Gaudi.

Es steht jedem frei, meine Angebote anzunehmen oder nicht. Warum liest du hier, wenn dir meine Timeline nicht gefällt? Wenn dir etwas gar nicht zusagt, wende dich doch den Dingen zu, die dir Freude bereiten und dein Herz öffnen.

Und da es gerade so schön hinein passt, verweise ich wieder auf meinen Werbeblock, der es exakt auf den Punkt bringt ...

Love my job! Love my live! Love my clients!

Nur wer Perspektiven wechselt, kann auch Perspektiven schaffen!

Was wirst du in einer Welt nach der Industrie für dich, für deine Mitarbeiter, für deine Kollegen tun? Welchen Mehrwert bietest du in der Zukunft? Wer willst du sein? Wo willst du hin?

Übernehme heute die Verantwortung für die Welt von Morgen!

www.gabistratmann.com
www.alpenland-akademie.com

Verschiebe Gesundheit, Leben und Liebe niemals auf später!

Love my job! Love my clients! Love austria!

Gabi Stratmann

Gesundes Business im Wandel!
Gabi Stratmann steht für "Gesundheit & Stabilität für das Unternehmen Mensch!" Feel good, Feel free, Feel better, Be you! Change your life! Change the world!

#gabistratmann #europeancouncil #bundestag #regierungserklärung#europa #bayerischerlandtag #philosophie #zukunftgestalten #Erfolg#Training #Personaltraining #leadership #austriacenter #wien #innsbruck#tirol #landeck #salzburg #golfresortachental #almwellnesstuffbad#austriacentervienna #selfness #münchen #gesundesbusinessimwandel#gesundheit #stabilität #changecamp #posthotelstrengen


"Entweder-Oder" - Tagesgedanke

Aus der Reihe "Gedanken zum Tage"

Wenn-Dann... Wenn-Dann... Wenn-Dann... Erwartungshaltungen... Druckmittel...

03. Juli 2018

Ein desaströses Bild, daß Deutschland gerade in der Welt abliefert. Wer die Allmacht Gottes für sich beansprucht und in der Lage ist, eine Kanzlerin zu erschaffen, kann doch jetzt bitte den Weltfrieden erschaffen und dem Elend und Leid auf diesem Planeten begegnen. Die Gefahren von Alleingängen habe ich genügend erläutert. Auf das selbstgefällige Auftreten nach diesem Showkampf, muss allerdings hingewiesen werden. Wir alle sind angewiesen auf diplomatische Friedensbemühungen und den Zusammenhalt und Toleranz aller Parteien und Länder. Zu viele Kompromisse schaffen weitere Probleme und lösen nicht in Ansätzen. Wir alle wissen nur zu gut, daß Unruhen dieser Art in Regierungssystemen der Anfang größerer Konflikte sind, wie wir in der Vergangenheit mehrfach erleben mussten. Deutschland steht nun ein wenig destabilisiert in der Welt dar und muss erneut Vertrauen aufbauen.

Jetzt Erwartungshaltungen auszusprechen und die Toleranz der Parteien auf ähnlichen drohgebärdenden Wegen zu fordern, lässt jeden Funken Anstand vermissen.

Ein Sportmoderator bat kürzlich wahnwitziger Weise die deutschen Spieler darum, während des Spieles an die Nerven des Publikums zu denken. Vielleicht denkt eine bedauerlicher Weise zweite "Unruhepartei" in unserem Land, an die Nerven der umliegenden Länder und Koalitionspartner, die den Atem angehalten haben und gebannt auf unser Land schauen.

Hier wäre doch wohl eine Entschuldigung weitaus angebrachter, als weiter mit Wenn-Dann-Forderungen zu drohen. Von der eigenen Bevölkerung einmal abgesehen, denn diese wird seit Jahren angesichts vieler sozialer Probleme in unserem Land, kompromisslos ignoriert. Tatsächlich gebührt auch hier ein Dankeschön an die Nation, denn die Bevölkerung im Land, ist, von einigen verzweifelten Ironiereaktionen einmal abgesehen, ruhig geblieben. Es hätte auch zu Demonstrationen und Aufständen kommen können. Die Bevölkerung in diesem Land hat einmal mehr ihre Vernunft auf einem explosiven Pulverfass bewiesen.

Noch haben wir nichts gelöst; die Koalitionspartner müssen toleranter Weise mitgehen, was bei dem Sachverhalt von Transitzentren, menschlich wie rechtlich, äusserst schwierig werden dürfte; Deutschland ist nicht nur von Österreich abhängig, sondern von den Reaktionen aller Länder. Österreich wird nun zu nationalem Handeln an seinen Aussengrenzen gezwungen. Italien hat seine klare Haltung zu diesem Vorgehen mehrfach geäussert, etc.

Einen solchen Kurswechsel zu erzwingen, erinnert an die langwierigen und schwierigen Koalitionsverhandlungen und unsere deutsche Vergangenheit. Ich darf daran erinnern, daß es schon einmal "Läger" in unserem Land gab, unabhängig der Betitelung.

Deutschland hat sich ein weiteres Denkmal in seiner Geschichte gesetzt. Einen Eintrag in den Geschichtsbüchern ebenfalls. So viel ist sicher. Ein Urteil darüber, ob es sich hierbei um ein rühmliches Denkmal handelt, überlasse ich jedem selbst.

Die Fassade unseres Landes bröckelt, Steinchen um Steichen. Ob man, bitte seht es mir nach, zu so viel "Dummheit" und Arroganz gratulieren kann, wage ich zu bezweifeln.

Die bröckelnden Steine beginnen jetzt erst zu rollen...

Politik auf „geheimen“ Papieren aus der Schreibtischschublade, die niemand wirklich kennt, zu gestalten und immer weiter nachzulegen, wird das Feuer weiter anheizen.

Ein trauriges Schauspiel eines bis dato starken Landes. Jetzt erst werden sich Toleranz und Friedensbereitschaft beweisen müssen.

#gabistratmann #europeancouncil #bundestag #regierungserklärung#europa #bayerischerlandtag #philosophie


Rücktritt vom Rücktritt - Tagesgedanke

Rücktritt vom Rücktritt

Aus der Reihe "Gedanken zum Tage"

02. Juli 2018

Ein neuer Morgen, der Himmel zeigt sich in seinem schönsten Blau, die Sonne lacht, immerhin und dennoch liegt in einstelligen Temperaturen ein Hauch von Frost in der Luft.

Eine brandgefährliche Entwicklung. Einzelne Rücktritte ziehen einen Tsunamie nach sich und entfachen das Feuer erneut.

Die Parallelen zur Rosenthalstudie finde ich erschreckend. Meine Empfehlung, sich mit dieser auseinander zu setzen.

Wenn Ideale zur wahnhaften Ideologie werden, verdichten sich Gedankengänge so stark, dass die Realität verkannt wird. Wahnhaft wird dann versucht, die eigene Sichtweise um jeden Preis durchzusetzen.
(Das Thema ist komplexer, das war die Kurzfassung. Ich muss selbst erst einmal sortieren.) Solche Phänomene kamen in der Vergangenheit immer wieder vor; etwa Napoleon, Hitler und Co. In solchen Phänomen beginnen „Hin und Her Spielchen“, „noch einmal ein Versuch“, „mein letztes Entgegenkommen“, „wir geben den Ton an“ „... und wir, die csu haben in den letzten Wochen und Monaten die EU gerockt“ ... nur niemals ohne Hintertüre... Zurück bleiben Ruinen.

Theoretisch kann jede Partei diesem Phänomen erliegen. Dem Land fehlen echte Philosophen, die anregen, wachrütteln, Lösungsansätze entwickeln und wieder Stimme bekommen. Die Frage nach dem „was wäre wenn des Seins“ ist aktueller denn je.

Man darf jetzt nicht dramatisieren, die Gefahren und Mechanismen, die dahinter wirken, auch nicht ignorieren.

Ich muss gestehen, ich bin einigermassen entsetzt.

Mein dringender Appell: beendet das politische Elfmeterschiessen!

#gabistratmann #europeancouncil #bundestag #regierungserklärung#europa #bayerischerlandtag #philosophie


"Wirkungsgleichheiten" - Tagesgedanke

Von Wirkungsgleichheiten und Trugschlüssen

Vom 01. Juli 2018

Ich bin selten sprachlos... Unabhängig von „Wirkungsgleichheiten“...

Auch wenn „noch“ viel Speckulationsräume vorhanden sind; es geht mit Verlaub nicht um Zurückgewinnung von Wählerstimmen, das Gewinnen von Wahlen selbst, das Scheitern einer Regierung oder Rücktrittsforderungen einzelner Personen.

Bei nationalen Alleingängen, die auf „Erpressung“ einer Koalitionspartei kommen, in einer historischen Entwicklung des Weltgeschehens, können alle nur verlieren.

Es geht nicht mehr um ein einzelnes Land. Wer nicht versteht, dass der Frieden der Welt, durch den Zerfall der EU gefährdet ist/wird, hat in der Politik nichts zu suchen. Zerfällt die EU - „wir rocken die EU und freuen uns wenn das gelingt“ - teilte soeben ein Abgeordneter in Bayern mit, werden andere Länder ihrerseits entsprechend national handeln, Verträge lösen, Abkommen aufkündigen, Verbindlichkeiten zurückfordern, den wirtschaftlichen Handel kontrollieren und sanktionieren usw., um nur einige wenige „harmlose“ Punkte zu nennen.

Ein Land, das darauf bedacht ist, die Geschichte nicht zu wiederholen, tut gerade einiges dafür, ein gewisses Potential für eine Wiederholung zu fördern.

Auch ich bin nicht mit allem einverstanden. Für die Probleme in unserem Land und in den jeweiligen anderen Ländern, kann und darf es nur eine europäische Lösung in Frieden geben! Alles andere halte ich für inakzeptabel.

Falscher Stolz, vor sich hergeschobene Arroganz, Ideologie, Verbortheit und Alleingänge dieser Art, haben in der Vergangenheit noch immer zu kriegerischen Auseinandersetzungen geführt.

Unglaublich so ein Verhalten. Integrale gemeinsame Lösungen müssen der Ansatz sein!

Peinlich und beschämend für unser Land, dass eine so wichtige Rolle in der EU einnimmt.

#gabistratmann #europeancouncil #bundestag #regierungserklärung#europa #bayerischerlandtag #philosophie


Aus der Reihe Zitate

Zitat aus einem Interview:

"Leider verkommt auch die Wirtschaft immer mehr zu politischem Machtgerangel, statt zu ökonomisch sinnvollen Mehrwerten, die die Menschen benötigen und einen rationalen und fairen Handel erlauben. Orientierungslosigkeit in der jeder seinen Platz zu suchen scheint, breiten sich weiter aus."

Gabi Stratmann aus dem Interview "Der Innovationsmanager"

#interview #stanton #derinnovationsmanager


Gedanken zum Tag

Aus der Reihe "Gedanken zum Tag"

29. Juni 2018

Erste Tendenzen einer vereinten Verbindlichkeit, sicher kein im Detail geschlossener Durchbruch, angesichts der Kürze der Zeit (12 Stunden) auch nicht möglich. Die ersten Richtungen zeigen die Brisanz ebenso wie eine gewisse Überforderung, in explosiven Lagen, falsche Entscheidungen mit negativen Nachwirkungen zu treffen. Es geht ja nicht nur um Migration; anhängig sind so viele weitere wirtschaftliche, soziale Themen, die offensichtlich in verschiedenen Diskussionen, verdrängt werden, da die Zusammenhänge möglicherweise nicht jedem bekannt oder offensichtlich zu erkennen sind. Heute offenbaren sich weitere Aspekte, auch in den Rechtsprechungen, die auf Nachkriegszeit und Wiederaufbau ausgelegt sind, die heute auch mit Auslauf sowie Fortbestehen verschiedener Verträge und Abkommen, so nicht mehr zeitgemäß sind. Der dadurch in der Vergangenheit erzeugte "Flickenteppich" durch unzählige Ergänzungsbestimmungen und situationsbedingten "Schnellschüssen" muss neu gewebt werden.

Diese Welt muss im Dialog bleiben, wenn Frieden und Freiheit aufrecht erhalten werden soll.

Nebel und Regen liegen über dem Land, zumindest in Bayern. Esoteriker würden sagen, die Erde wäscht sich rein. So betrachtet, stelle ich mir die Frage, wie viele Mengen Wasser es noch braucht, um das Machtgerangel einer fehlgeleiteten Haltung in diesem Bundesland zu korrigieren. Mein Appell an die Damen und Herren des bayerischen Landtages, neue Zeiten erfordern neues Denken. Raus aus der antiquierten Sicht und noch einmal frisch und frei von Egobezogenheit, von vorn beginnen. Idole einer längst vergangenen Zeit, müssten heute ebenso umdenken lernen. Für den Aufbau einer diplomatischen Reflektionsfähigkeit stehe ich weiter gerne zur Verfügung.

Je komplexer diese Welt wird, desto mehr sind diplomatisches Fingerspitzengefühl und gemeinsame Lösungen gefragt. Niemals dürfen Ideologien und besessener Machtanspruch, der einem regelrechten Wahn gleichkommt, die Oberhand gewinnen. Hinter allen politischen Aktivitäten steht "eigentlich" das Wohlergehen der Weltbevölkerung. Auch das der Nachwelt.

Etwas provokant gefragt; Welche Perspektiven haben aus aktueller Sicht, unabhängig der Herkunft, unsere Kinder/Enkelkinder, Jugendliche und junge Erwachsene, in zehn Jahren (noch)?!

#europeancouncil #bundestag #regierungserklärung #europa#bayerischerlandtag #philosophie


Gedanken zum Tag

Aus der Reihe "Gedanken zum Tag"

Ich will es einmal so ausdrücken; die Tatsache, daß sich viele Individuen notgedrungen im Parlament zusammen finden, verleiht ihnen offensichtlich noch nicht die Eigenschaften einer organisierten lösungsorientierten Struktur. Scheinbar fehlgeleitete Gefühle und Gedanken inklusive heftiger Gemütsregungen, zeugen von großen nationalen wie internationalen Ereignissen. In historischen Augenblicken, die katastrophale Auswirkungen nach sich ziehen können, erliegen die Politakteure dem Phänomen einer irrationalen aufgebrachten Masse, die einem regelrechten Showdown gleichkommt. Unrühmliches Verhalten führt zu unehrenhaften Abgängen. Die Welt ist zu klein und zu komplex geworden, um rein nationale Lösungen zu favorisieren. Vor einem "Europa" ausschließlich innerhalb der jeweiligen Landesgrenzen kann nur gewarnt werden. Wir kommen nicht umhin, über den Tellerrand hinaus zu denken. Der Tellerrand endet aber nicht an den Grenzen einzelner Bundesländer oder mittel- und unmittelbarer Nachbarländer.